Das Chakrensystem

Die Chakren 

Hier möchte ich ihnen einen Kurzbericht über die 7 Hauptchakren geben .Diese Übersicht hat keinen Anspruch vollständig zu sein. Sie soll ihnen einen Überblick über die wichtigsten Funktionen unserer Chakren geben, damit sie sehen warum ein Chakrenausgleich (bei dem man die Chakren harmonisiert) so wichtig ist.

Die Chakren vermitteln zwischen ihrem Energiekörper und ihrem physischen Körper und geben durch ihre Größe , Farbe und Schwingung einen Überblick über ihre Befindlichkeit .

Die 7 Hauptchakren befinden aufsteigend in der Mitte des Körpers .

Wenn ihre Chakren zu wenig Lebensenergie erzeugen oder auch nur eines der Chakren blockiert ist, dann wird der gesamte Energiefluss geschwächt , denn eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied . Dadurch kann es zu psychischen oder physischen Störungen kommen , die durch einen Chakrenausgleich harmonisiert werden können. Durch gezielte Energieübertagungen steigert sich der Fluss der Energie und die Selbstheilungskräfte werden gestärkt .

Aus rechtliche Gründen weise ich darauf hin das diese Methode bei gesundheitlicher Beeinträchtigung nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten ersetzt, jedoch sehr gut unterstützend eingesetzt werden kann .

 

 

Das erste Chakra (auch Wurzelchakra oder Basischakra) 

Dieses Chakra liegt im Gesäßbereich und unterliegt der Farbe rot .

Geistige Zuordnungen  : Erdung; Kraft; Lebensenergie; Qualität der Liebeskraft; Geben und Nehmen; Moral; Balance; Durchhaltevermögen; Erdverbundenheit; Vertrauen; Aufopferungskraft für andere; aktiver und passiver Wille;

Körperliche Zuordnungen : Alles Feste, wie Wirbelsäule, Knochen, Zähne und Nägel; Dickkdarm;Mastdarm; Enddarm; Prostata; Becken; Steißbein; Blut- und Zellaufbau;

 

Das zweite Chakra (auch Sakral- oder Kreuzchakra)

Dieses Chakra liegt ca. 2 Finger unter dem Bauchnabel und unterliegt der Farbe orange.

Geistige Zuordnungen: Lebensfreude; Entscheidungsfähigkeit;Finanzen; Beruf;  Regulator desGefühlslebens, der Empfindungen und der Sexualität; Vergangenheit; Angst; Rechtschaffenheit; Genügsamkeit;

Körperliche Zuordnungen: Alles Flüssige wie Blut, Lymphe, Verdauungssäfte u. Sperma; Säure- und Basenhaushalt; Eierstöcke; Hoden; Gebärmutter; Harnleiter u. Harnblase; Hormone; 

 

Das dritte Chakra (auch Sonnengeflecht- oder Solarplexuschakra)

Dieses Chakra liegt ca. eine Handbreit über dem Bauchnabel und unterliegt der Farbe gelb .

Geistige Zuordnungen: Hauptenergiezentrum; Willen zur körperlichen Gesundheit; Beziehungsfähigkeit; Fürsorge; Konfliktauflösung; Dankbarkeit; Gemeinschaftsfähigkeit; Ziele u. Veränderungen; Gefühle u. Bedürfnisse; 

Körperliche Zuordnungen: Magen; Milz; Leber; Galle; Bauchspeicheldrüse; Zucker- Kohlenhydrat-Stofwechsel; vegetatives Nervensystem

 

Das vierte Chakra (auch Herzchakra)

Dieses Chakra liegt auf der Mitte der Brust in Höhe des Herzens und unterliegt der Farbe grün oder rosa .

Geistige Zuordnungen: Liebeszentum,den richtigen Partner anziehen; gibt uns Kraft alle Teile des Lebens mit unserer Liebe zu umfassen; wichtigstes  Chakra in einem Heilungsprozess; Regeneration; Güte; Harmonie; Warmherzigkeit; Tapferkeit; Mitgefühl; 

Körperliche Zuordnungen: Immunsystem; Herz; oberer Rücken mit Brustkorb u. Brusthöhle; unterer Lungenbereich; Blutkreislaufsystem; Haut; 

 

Das fünfte Chakra (auch Kehl- Hals- Kommunikationschakra)

Dieses Chakra liegt im unteren Teil des Halses in Höhe der Schilddrüse und unterliegt der Farbe hellblau, grünblau.

Geistige Zuordnungen: Kraft; Macht; Willen; Kreativität; Zielverfolgung; Handeln;Gefühle u. Bedürfnisse aussprechen; Sprachstörungen; 

Körperliche Zuordnungen: oberer Lungenbereich; Bronchien; Luftröhre; Speiseröhre; Hals; Nackenmuskulatur; Halswirbelsäule; Kieferbereich; Geschmack; Jodstoffwechsel u. Kalkhaushalt in Blut u. Gewebe; 

 

Das sechste Chakra (Stirnchakra oder drittes Auge)

Dieses Chakra liegt über der Nasenwurzel zwischen den Augenbrauen und unterliegt der Farbe indigoblau oder violett .

Geistige Zuordnungen: Denken u. Verstehen; Kollektives Bewusstsein; Visualisierung ; Schönheitssinn; Glauben; Gottvertrauen; Medialität; Lernprozesse;

Körperliche Zuordnungen: Steuerung der Sinnesorgane wie Augen, Nase u. Ohren; Durchblutung des Gesichtes; Nebenhöhlen; Kleinhirn; Zentralnervensystem;

 

Das siebte Chakra (auch Scheitel- oder Kronenchakra)

Dieses Chakra liegt unmittelbar über unserem Scheitel und unterliegt der Farbe weiß oder gold .

Geistige Zuordnungen: Spiritualität; Verbindung nach "Oben ", innerer Frieden; Erleuchtung; Steuerung aller Chakren;

Körperliche Zuordnungen: Großhirn; Gesamtorganismus;

 

 

 Ich übernehme keinerlei Haftung oder Gewähr für meine Aussagen , die Arbeit mit den Chakren ersetzt nicht den Arzt- noch Therapeutenbesuch, kann aber sehr gut unterstützend eingesetzt werden .

 

 

 

 

Nach oben